zum Inhalt

Qualifizierung & Arbeit

Große Auswahl an Tätigkeitsfeldern

Mit unseren 21 Gewerken und dem Angebot der Rendsburger Arbeitsbegleitung bieten wir Ihnen in Rendsburg und Eckernförde ein sehr vielfältiges Qualifizierungs- und Arbeitsangebot. So können bei uns auch Menschen mit schwereren psychischen Einschränkungen ihren Neigungen und Fähigkeiten entsprechend am Arbeitsleben teilhaben.

Arbeitsplätze nach Maß

In den Werkstätten Materialhof finden psychisch erkrankte Menschen Arbeitsbedingungen, die auf die Erkrankung der Einzelnen Rücksicht nehmen. Je nach Leistungsfähigkeit und Eigenständigkeit reicht die Bandbreite der Angebote vom Werkstattarbeitsplatz bis hin zu sozialpädagogisch betreuten Einzelarbeitsplätzen in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes (Rendsburger Arbeitsbegleitung).
Mit der Textilwerkstatt gibt es eine Arbeitsgruppe speziell für Frauen.

Fördergruppen

Auch für Menschen, die alters- oder krankheitsbedingt eine intensivere Betreuung und leichtere Aufgabenstellungen brauchen, gibt es mit der Turmgruppe und der Kunsthandwerklichen Gruppe in Rendsburg  spezielle Angebote. In Eckernförde erleichtert das Berufliche Bildungszentrum mit seinen Förderangeboten Personen im Eingangsverfahren den Einstieg in die Werkstattarbeit. Ein Förderangebot für ältere Beschäftigte ist in Planung.

Fachkundige Anleitung

Alle Arbeitsgruppen / Gewerke werden von qualifizierten Fachkräften aus Industrie und Handwerk geleitet, die über eine Zusatzausbildung als Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (FAB) verfügen. Durch die arbeitspädagogische Anleitung der Gruppenleiter/-innen und die vielschichtigen Förderangebote schaffen unsere betreuten Beschäftigten – trotz ihrer Einschränkungen – Produkte und Dienstleistungen, auf die sie zu Recht stolz sein können. 

Soziale Absicherung

Für alle Beschäftigen der Werkstätten Materialhof werden die Beträge zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung bezahlt. Während der Berufsbildungsphase erhalten die Teilnehmer vom jeweiligen Leistungsträger (z.B. der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung) Ausbildungs- oder Übergangsgeld. Nach Eintritt in den Arbeitsbereich zahlen die Werkstätten Materialhof ein monatliches Werkstattgehalt. Darüber hinaus erstatten wir Ihnen Fahrtkosten, stellen die Arbeitskleidung und bieten Ihnen kostenfreie Mittagesverpflegung.

Im  Berufsbildungsbereich und im Arbeitsbereich stehen an den jeweiligen Standorten folgende Tätigkeitsfelder zur Auswahl:


Kontakt:

Sozialer Dienst | Werkstätten Materialhof

Gabriele Grosser
Bahnhofstraße 12-16 | 24768 Rendsburg
T 04331 | 1433-13
E-Mail schreiben

Sozialer Dienst | Kompass `98

Dörthe Engellandt
Kolm 10 | 24340 Eckernförde
T 04351 | 71691-46
E-Mail schreiben