zum Inhalt

Berufliche Bildung

Neue Fähigkeiten endecken

Die berufliche Bildungsmaßnahme dauert in der Regel zwei Jahre und drei Monate. Sie gliedert sich in ein Eingangsverfahren (drei Monate) sowie Grund- und Aufbaukurs (jeweils zwölf Monate). Während dieser Zeit können Sie verschiedene Arbeitsfelder kennenlernen.

Ziel der Berufsbildungsmaßnahmen ist es, Sie so gut  zu fördern und zu qualifizieren, dass Sie im Anschluss in den Arbeitsbereich der Werkstätten, in eine Integrationsfirma, auf einen Trainingsarbeitsplatz oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden können.

Bildungsangebote innerhalb und außerhalb der Werkstätten

Berufliche Bildung ist in den Werkstätten Materialhof in Rendsburg innerhalb der vielen Arbeitsbereiche oder außerhalb in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes möglich (Rendsburger Arbeitsbegleitung).

Im Kompass `98 in Eckernförde gibt es mit dem Beruflichen Bildungszentrum einen separaten Berufsbildungsbereich, wo die Teilnehmenden montags bis donnerstags vormittags geschult werden. An den Nachmittagen und freitags findet die berufliche Bildung in den jeweiligen Partnergewerken statt.

Hilfe bei der Auswahl der richtigen Tätigkeit

Bei der Wahl des richtigen Tätigkeitsfeldes stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes beratend zur Seite. Gemeinsam wird geschaut, welche Aufgabenbereiche den individuellen Fähigkeiten und Neigungen entsprechen. Auch helfen sie Ihnen bei der Planung und Antragstellung (Weg in die Werkstatt).

Kontakt:

Sozialer Dienst | Werkstätten Materialhof

Antje Martens
Bahnhofstraße 12-16 | 24768 Rendsburg
T 04331 | 1433-24
E-Mail schreiben

Sozialer Dienst | Kompass `98

Antje Gruhn
Kolm 10 | 24340 Eckernförde
T 04351 | 71691-44
E-Mail schreiben