zum Inhalt

26.04.2017

Preiswürdig: Das café tagespost erhält Auszeichnung zur Barrierefreiheit

In feierlicher Runde überreichten Bürgermeister Gilgenast und Stadtpräsidentin Wiemer-Hinz am 25.4.17 im alten Rathaus dem Team des café tagespost die städtische Auszeichnung zur Barrierefreiheit. Mit der Auszeichnung würdigt die Stadt Rendsburg gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Menschen mit Behinderung nunmehr zum zehnten Mal Bürgerinnen und Bürger für ihr beispielhaftes Engagement zur Barrierefreiheit. 

„Diese Auszeichnung liegt der Stadt ganz besonders am Herzen“, betonte Stadtpräsidentin Wiemer-Hinz, „da sie das Thema Teilhabe und Barrierefreiheit ins Bewusstsein der Bevölkerung rückt.“ Dabei geht es auch - aber nicht nur - um abgesenkte Türschwellen und Rollstuhl gerechtes Bauen. Das café tagespost wurde ausgezeichnet, weil „Inklusion hier auch in den Köpfen angekommen ist“, lobte die Stadtpräsidentin in ihrer Festrede.
Das café tagespost ist ein Ort, wo Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich zusammentreffen.  Mitten in Rendsburg – in der Bahnhofstraße 12-16 – gelegen, lädt das Café in stilvollen, denkmalgeschützten Räumen seine Gäste zum Verweilen ein. Egal ob jung oder alt, ob mit oder ohne Handicap – hier ist jeder herzlich willkommen. In einem separaten Spielzimmer, können die Kleinen sich vergnügen, während die Erwachsenen einen Blick in die Tagespost von 100 Jahren werfen oder eine der regelmäßigen Ausstellungen besuchen.
Und auch das Essen schmeckt! Das Team des café tagespost – in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten – bereitet täglich ein wechselndes Mittagstischangebot, vegane und vegetarische Suppen sowie leckere selbst gebackene Kuchen für ihre Gäste zu.
Das café tagespost ist einer von 22 Arbeitsbereichen der Werkstätten Materialhof, die sich seit 30 Jahren unter Leitung von Norbert Eggers auf die Unterstützung und Förderung von Menschen mit psychischen Erkrankungen spezialisiert haben. Vom café tagespost über ein Labor für Meeresbiologie bis hin zur schmuckschmiede finden psychisch erkrankte Menschen hier vielfältige, arbeitsmarktnahe Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote. Café-Leiterin Sandra Christmann freute sich sehr über die Würdigung und betonte die Gemeinschaftsleistung: „Der Preis ist eine Auszeichnung für das ganze Team. Wir sind alle mächtig stolz und gerade für Menschen mit psychischen Erkrankungen ist diese Anerkennung sehr wertvoll!
Das café tagespost hat montags bis freitags von 11:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.cafe-tagespost.de

zurück zur Übersicht