Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

07.05.2019

Staffelübergabe im Kompass `98

Nach mehr als 20 Jahren im Dienste der Diakonie ging im Kompass `98 Werkstattleiterin Marita Kahn in den wohlverdienten Ruhestand und reichte den Staffelstab an ihre bisherige Stellvertreterin Dörthe Engellandt weiter.

Im Juli 1998 hatte Marita Kahn ihren Weg im Kompass `98 als Anerkennungspraktikantin im Sozialpädagogik-Studium begonnen und seitdem die Werkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen im Kolm 10 in Eckernförde maßgeblich geprägt. Von ehemals 12 ist die Einrichtung  mittlerweile auf 114 Gruppenmitarbeiter gewachsen, was den Bedarf an Unterstützungsangeboten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen deutlich wiederspiegelt.

In dieser Zeit hat Marita Kahn vielen Menschen helfen können. „Mir ging es immer darum, die Kompetenzen zu aktivieren und Mut zu machen auf eigene Kräfte zurückzugreifen“, erklärt sie ihre Arbeit. Durch ihre freundliche  Art ist Marita Kahn der gesamten Kompass-Mannschaft ans Herz gewachsen, weshalb sie am 30.4. mit einem großen Fest in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Bei der Gelegenheit konnten Kunden und Geschäftspartnern auch die neue Werkstattleiterin Dörthe Engellandt kennenlernen. Den Beschäftigen mit Handicap im Kompass `98 ist Dörthe Engellandt wohlvertraut, denn sie ist seit 11 Jahren hier im Sozialen Dienst tätig. „Ich bin über meine Nachfolgerin sehr froh“, betont Marita Kahn: „Mit ihr weiß ich die Werkstatt in guten Händen!“

zurück zur Übersicht